Spielbericht

Die FRAUEN - Hart erkämpfter Heimsieg gegen das Team Esslingen! - 09.12.2018


In einem hart umkämpften Spiel führten die VfL-Damen zur Pause nur mit 12:11. Auch in Durchgang zwei blieb es eng, doch am Ende gewann der VfL mit 28:27!


Nach einwöchiger Spielpause empfingen die VfL-Handballerinnen mit dem Team Esslingen einen unbequemen Gegner mit bislang gleich viel Minuspunkten wie der VfL. Von Beginn an entwickelte sich ein hart umkämpftes und ausgeglichenes Spiel. Die VfL-Abwehr agierte an diesem Abend aber nicht wie gewohnt und stand nicht kompakt genug. Doch vor allem den vielen vergebenen Chancen war es zu "verdanken", dass der VfL sich nicht absetzten konnte. So liefen unsere Mädels fast die komplette erste Hälfte einem Rückstand hinterher. Erst kurz vor der Pause drehten sie trotz Unterzahl ein 10:11 noch in eine 12:11-Pausenführung.

 

Noch konsequenter in der Abwehr und konzentrierter im Abschluss wollte die Tecksieben in der 2. Halbzeit agieren, allerdings blieb weiterhin ein auf und ab. Auch das Team Esslingen fightete um jeden Zentimeter und ließ sich nicht abschütteln.  So auch, als es beim 27:24 in der 56. Minute und der ersten 3-Tore-Führung nach einem Sieg für den VfL roch. Leichte Fehler der VfL-Mädels machten es jedoch noch einmal mehr als spannend und brachten die Gäste wieder auf ein Tor heran. Mit enorm viel Kampf und Einsatz fuhren die Kirchheimer Mädels aber den knappen Sieg nach Hause.

 

Kein schönes Spiel, eher viel Krampf und Kampf aber mit tollem Einsatz unserer Mädels, die letztlich knapp, aber verdient mit 28:27 gewinnen. Somit bleiben sie weiterhin in der Spitzengruppe der Bezirksklasse vertreten.


Die FRAUEN: Nadine Lohrmann, Mila Schmitz, Marissa Jaensch (5), Lena Schäufele, Hannah Pegios (1), Lena Schnabel (1), Jule Kornmann, Lisa Freddo (3),  Stefanie Blank (2), Lena Schilling (11/1), Isabell Kimmel (4/1), Lea Hannig (1)