Spielbericht

Foto: Der Teckbote, Markus Brändli
Foto: Der Teckbote, Markus Brändli

Die FRAUEN - Hart erkämpfter Punkt beim Spitzenreiter - 03.02.2019

 

In einem ausgeglichenen Spiel liegen die VfL-Mädels zur Pause mit 10:11 in Rückstand. In der zweiten Halbzeit erkämpfen sie sich in einer wahren Abwehrschlacht am Ende ein verdientes 16:16 Unentschieden!


Zum ersten Auswärtsspiel reisten die VfL-Handballerinnen zum Tabellen-führer nach Altbach. Nachdem man das Hinspiel knapp gewinnen konnte, war das Ziel auch auswärts Punkte mitzunehmen um das Aufstiegsrennen richtig spannend gestalten.


Den besseren Start erwischten die Altbacherinnen. Nach sechs Minuten führten die Gastgeber mit 3:0. Danach kamen aber die VfL-Mädels besser ins Spiel, glichen zum 3:3 aus und konnten sogar mit 4:3 in Führung gehen. In der Folge stand die  Abwehr der Blauen stabil, allerdings haperte es in der Offensive mit dem Torewerfen . So blieb die erste Hälfte sehr ausgeglichen und man ging mit einem knappen 10:11-Rückstand in die Kabine.


Mehr Mut und Bewegungim Angriff sowie weiterhin eine stabile Abwehr forderte Trainer Martin Maier von seinen Spielerinnen für Durchgang zwei . Das Vorhaben in der Defensive setzten seine Schützlinge auch tadellos um. Doch auch der TV Altbach stellte eine mehr als solide Defensive dem VfL entgegen . Somit dominierten beide Abwehrreihen das Spiel und es entwickelte  sich ein sehr intensiver und hart umkämpfter zweiter Durchgang. Bis zum 14:12 in der 42. Minute liefen die Teckhandballerinnen einem knappen Rückstand hinterher. Mit einem Zwischenspurt bis zur 48. Minute konnten sie das Geschehen drehen und  selbst mit 16:14 in Führung gehen. In der Folge ließ ließ die Abwehr dann nur noch zwei Tore bis zum Schluss zu aber leider machte man im Angriff zu viele einfache Fehler und schaffte es nicht mehr, den Ball im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. Beide Mannschaften hatten in den letzten zehn Minuten die Chance, das Spiel für sich zu entscheiden. Letztendlich trennte man sich an diesem Abend gerecht mit einem 16:16 Unentschieden.


Schade!!! Es war noch mehr drin und dennoch ist es ein verdienter und toll erkämpfter Punkt der Mädels beim Tabellenführer! Weiter so!

 

Die FRAUEN:   Nadine   Lohrmann,   Imke   Lehmann,   Marissa   Jaensch,   Eike  Dannenmann, Lena Schäufele, Hannah Pegios (3), Lena Schnabel, Jule Kornmann, Lisa Freddo (1), Stefanie Blank (2), Lena Schilling (7/5), Isabell Kimmel (3), Lea Hannig, Celine Bischoff