Spielbericht

Die FRAUEN - Erster Auswärtspunkt für VfL-Mädels! - 14.10.2018

Nachdem die VfL-Damen es in der ersten Hälfte verpassten, sich einen größeren Vorsprung zu erspielen (12:11), blieb es auch im zweiten Durchgang dann ausgeglichen und letztlich auch bei einem gerechten 24:24!

Am Samstagmittag mussten die VfL Mädels bei der Württembergligareserve der SG Hegens-berg/Liebersbronn antreten. Gewillt, endlich die ersten Auswärtspunkte zu holen, starteten sie gut ins Spiel. Eine stabile Abwehr sorgte für die nötige Sicherheit und schöne Angriffe vorne für die Tore. So erspielte sich der VfL leichte Vorteile beim 2:5 und 3:6. Doch viele Unkonzentriertheiten, vor allem im Abschluss, ließen die Damen vom Berg im Spiel bleiben. Statt den Vorsprung zu vergrößern, glich „HeLi“ beim 6:6 wieder aus. Ähnlich der weitere Verlauf der ersten Halbzeit: Der VfL zog wieder auf 8:11 davon und die Gastgeberinnen glichen beim 11:11 wieder aus. So ging man mit einem knappen 12:11 für den VfL in die Kabine.


Mehr Konsequenz und Einsatz forderte Trainer Martin Maier in der Kabine und den absoluten Willen das Spiel gewinnen zu wollen. Aber irgendwie wirkte alles verschlafen und dies änderte sich auch nicht so richtig in Durchgang zwei. Die Abwehr ließ eher etwas nach als dass sie kompakter wurde und so drehte zunächst die Führung. Die Heimmannschaft legte nun vor. Doch auch der VfL ließ sich seinerseits nicht abschütteln. Von 17:15 wieder auf 17:17 und dann legten die Blauen wieder vor. Es blieb weiterhin ein ausgeglichenes Spiel, mit vielen Fehlern auf beiden Seiten und man hatte den Eindruck, für beide wäre ein Unentschieden genau richtig. In einer spannenden Schlussphase ging es nochmal hin und her mit der Chance für beide Mannschaften das Spiel zu entscheiden. Letztlich blieb es aber, in einem verschlafenen Spiel, bei einem an diesem Tag sicher gerechten 24:24 Unentschieden!


Schade für die Kirchheimer Mädels: An diesem Tag wäre sicher mehr möglich gewesen wenn man mehr Konzentration und Einsatz hätte abrufen können. Aber irgendwie fand man nicht richtig in das Spiel hinein. Dennoch gut gekämpft und den ersten Auswärtspunkt gesichert!

 

Spielstenogramm:


Die FRAUEN: Nadine Lohrmann, Imke Lehmann, Marissa Jaensch (5), Hannah Pegios, Chantal Prinz (2), Lena Schnabel (1), Jule Kornmann (1), Liisa Eiting, Isabell Kimmel (5/3), Lea Hannig (3), Lisa Freddo (2), Lena Schilling (4/1), Stefanie Blank, Celine Bischoff (1)