Die FRAUEN

Bezirksklasse Esslingen-Teck 2018/2019

Die FRAUEN 2018/2019
Die FRAUEN 2018/2019

Mit einem guten 4.Platz schlossen die Kirchheimer Mädels die letzte Saison ab. Leider folgten auf gute Spiele auch immer wieder Tiefen. Hier zeigte sich mangelnde Konstanz, auch in der personellen Besetzung. Obwohl der Kader eigentlich groß war, schwankten die Anwesenheiten aufgrund Verletzungen, Beruf und privaten Terminen. Dennoch hat sich die doch junge Mannschaft weiterentwickelt und in vielen Spielen ihr Potential angedeutet.


Leider bleiben die Probleme in der neuen Saison ähnlich. Zwar hat sich der Kader nicht allzu sehr verändert aber aufgrund von Umzug, Studium und Beruf können einige Spielerinnen nicht regelmäßig trainieren bzw. ist noch nicht sicher, ob sie zu Rundenbeginn noch zur Verfügung stehen. Erfreulicherweise sind wieder zwei A-Jugendliche zur Mannschaft gestoßen, die es gilt einzubauen. Dagegen fällt mit Eike zunächst eine wichtige Stütze der letzten Saison aus gesundheitlichen Gründen aus. Hier gilt es die Verantwortung auf den Rest der Mannschaft zu verteilen und gemeinsam den Ausfall zu kompensieren. Somit ist das Hauptziel für den alten und neuen Trainer Martin Maier wieder eine neue Mannschaft zu formen und die jungen Spielerinnen weiterzuentwickeln. Aber der Kern der Mannschaft zieht hervorragend mit und ist gewillt alle Probleme vergessen zu machen und gemeinsam eine gute Saison zu spielen.


So startete man bereits Anfang Juni eine schweißtreibende Vorbereitung. Mit drei Trainingseinheiten pro Woche wurden konditionelle Grundlagen gelegt bevor man dann im August den Schwerpunkt auf spielerischere Elemente legte. Hier war ein wichtiger Baustein das dreitägige Trainingslager in der Sportschule Steinbach, in dem man intensiv arbeiten konnte und gleichzeitig das Teamgefühl stärken. Natürlich versuchte man in vielen Trainingsspielen Praxiserfahrungen zu sammeln und sich spielerisch zu finden.


Gemeinschaft ist eine wichtige Komponente für die Kirchheimer Mädels. So ist in den letzten Jahren hier eine gute Mannschaft zusammengewachsen, was sich positiv auf das Miteinander im Spiel auswirkt aber auch außerhalb des Platzes schön zu sehen ist. So stand auch dieses Jahr ein gemeinsames Hüttenwochenende auf dem Programm. Ein schöner Saisonabschluss und gleichzeitig Neustart für die kommende Saison. Viele gemeinsame Aktivitäten zeigen die gute Gemeinschaft, was wir hoffentlich mit in die neue Runde nehmen können. Denn nur gemeinsam können wir was erreichen.


Ein konkretes Saisonziel bleibt nach wie vor schwer zu definieren. Zu unsicher sind hierfür die Voraussetzungen. Aber die Mannschaft möchte sich weiterentwickeln und gute Spiele mit schönem Handball zeigen. Sie sind mit viel Engagement und Spaß bei der Sache und hoffen das auch auf den Platz zu bringen um so erfolgreich wie möglich zu sein!


Wir freuen uns auf jeden Fall auf die neue Saison und wünschen uns verletzungsfreie, erfolgreiche, faire Spiele mit viel Spaß für uns und unsere Zuschauer. Und hoffen, dass diese uns genauso toll unterstützen wie im letzten Jahr!