Die ERSTE

Landesliga Staffel 3, HVW 2018/2019

Die ERSTE 2018/2019
Die ERSTE 2018/2019

Nach einer kurzen, aber erholsamen Sommerpause startete unsere erste Männermannschaft  Mitte Juni  in die Vorbereitung auf die neue Saison. Bevor wir aber einen Ausblick auf die kommende Landesligasaison wagen, blicken wir auf eine erfolgreiche vergangene Runde zurück: Neben Erfolgen wie dem 2. Platz im Bezirkspokal oder dem überraschenden Einzug ins Final-Four des Württembergischen-Pokals, war die Bezirksligameisterschaft und der damit verbundene Aufstieg, das absolute Highlight unserer Mannschaft. Mit dem Druck des „Aufsteigen müssens“ waren wir in die Saison gestartet und hielten diesem durchweg bravourös stand. Am Ende standen wir mit 41:7 Punkten vor dem ärgsten Verfolger  SG Lenningen (39:9) und stellten mit 568 Gegentreffern die beste Abwehr der Liga.


Mit einem ganz anderen Druck bekommt die Mannschaft  von Trainer Engelbert Eisenbeil in der kommenden Saison zu tun. Als Aufsteiger in die Landesliga-Staffel 3 gilt es sich erst einmal zu beweisen und seinen Platz in der neuen Liga zu finden. Die 14er-Staffel setzt sich aus Mannschaften der Bezirke Bodensee-Donau, Stauferland, Esslingen-Teck und einem Vertreter aus Österreich (BW Feldkirch) zusammen. Somit stehen unseren  Jungs nicht nur viele unbekannte Gegner  sondern auch sehr weite Auswärtsfahrten bevor (Feldkirch 215km, Ravensburg 145km). Mit dem TV Reichenbach, HT Uhingen-Holzenhausen, der SG Kuchen-Gingen und der SG Bettringen tummeln sich allerdings auch lokale Mannschaften und alte Bekannte in der Staffel.


Angesichts der vielen unbekannten Gegner und der Rolle des Aufsteigers fällt es uns schwer klare Saisonziele zu fassen, jedoch möchten wir so früh wie möglich den Nicht-Abstieg klarmachen. Für dieses Unterfangen steht Trainer Eisenbeil größtenteils der Kader der letzten Saison zur Verfügung. Zwei unserer (damals)drei Linkshänder haben die Handballschuhe an den Nagel gehängt: Simon Latzel und Marcel Metzger werden wir leider nur noch als Zuschauer in der Halle begrüßen dürfen. Für diese beiden stehen  mit Josua Schenk und Jonas Hesener  die Neuzugänge  gegenüber. Während Josua von unserem Trainer Engelbert Eisenbeil  als dringend benötigter Linkshänder vom TSV Wolfschlugen 2 geholt wurde und uns aus der letzten Bezirksligasaison bekannt war, half uns bei Jonas der Zufall: Studienbedingt schlägt er nun hier in Kirchheim seine Zelte auf, vorher war er bei der TuS Derschlag in der Oberliga Mittelrhein aktiv und wird uns auf der linken Rückraumseite verstärken.


Dennoch hatte die Mannschaft  gleich zu Beginn der Vorbereitung einen schweren Schlag zu verkraften: Torhüter Tim Oßwald erlitt im ersten Trainingsspiel beim Baden-Württemberg-Oberligisten TV Plochingen einen Kreuzbandriss. Er wurde am 13. August operiert und fällt für die kommende Runde leider aus. Wir wünschen ihm eine schnelle und beschwerdefreie Genesung.


Trotzdem  treten wir auch in der kommenden Saison wieder mit einer schlagkräftigen Truppe an. Wir freuen uns auf die neue Aufgabe Landesliga und den Fans und Zuschauern einen hoffentlich erfolgreichen und schönen Handball zeigen zu können sowie auf die Unterstützung, bei den doch weiten Auswärtsfahrten.