Die FRAUEN

Saison 2017/2018
Saison 2017/2018

Nach einer durchwachsenen Saison belegten die VfL Damen letztlich einen guten 5. Platz. Mit nur 2 Punkten Rückstand auf Platz 3, ein versöhnlicher Abschluss, nachdem man lange Zeit noch die Abstiegsränge im Blick hatte. Zum Glück konnte man mit tollem Teamgeist rechtzeitig den Klassenerhalt sichern. Aber man sieht wie eng es in der Bezirksklasse zugeht und viele Spiele sind von der Tagesform abhängig. Leider waren es die personellen Schwankungen die eine konstantere Leistung verhinderten.

Genau das wird die Mannschaft auch in die neue Runde begleiten. Zwar hat man mit Anna Waller (Umzug) nur einen echten Abgang aber Beruf, Studium und Abschluss des Abiturs lassen personell einige Fragezeichen offen. Prinzipiell bleibt der Kader jedoch zusammen und wird ergänzt durch die endgültig aus der A-Jugend kommenden Mädels.

Für den alten und neuen Trainer Martin Maier ist es schwierig Ziele zu setzen die am Tabellenplatz festzumachen sind. Zumal auch in der kommenden Runde die Bezirksklasse schwer einzuschätzen ist. Bei den vielen zweiten und dritten Mannschaften weiß man nie wie sie aufgestellt sind und mit 12 Mannschaften hat man zwei Gegner mehr am Start.

Somit wird es in erster Linie darum gehen, die Mannschaft zu formen und weiterzuentwickeln. Wir wollen tolle Spiele zeigen und mit viel Spaß unserem Hobby Handball beim VfL nachgehen.

Dafür hat sich die Mannschaft intensiv auf die Saison vorbereitet soweit das urlaubsbedingt machbar war. Dazu gehörten schweißtreibende Einheiten, ein Trainingslager ebenso wie einige Trainingsspiele und Turniere. Wichtig war aber immer auch den Teamgeist und die Zusammengehörigkeit außerhalb des Spielfeldes zu stärken. So verbrachte die Mannschaft im Juni 4 Tage gemeinsam im Allgäu und hat auch sonst einiges gemeinsam unternommen. Hier ist der Weg der letzten Jahre schön zu erkennen, denn es hat sich eine tolle Gemeinschaft entwickelt, die viel Spaß zusammen hat.

Hoffentlich können wir diesen Weg fortsetzen und die gute Stimmung gepaart mit sportlicher Weiterentwicklung auf das Feld übertragen. Dann dürfen sich die Zuschauer wieder auf tolle Spiele unserer Damen freuen und auch wir freuen uns über die Unterstützung der Fans.

 

Saison 2016/2017
Saison 2016/2017

Frauen - Bezirksklasse

Die letzte Saison war geprägt von Höhen und Tiefen. In der Hinrunde hatte man viele personelle Ausfälle und Umstellungen zu verkraften und dem entsprechend durchwachsen liefen die Spiele bis Weihnachten. Dann schien ein Ruck durch das Team zu gehen und die Leistungen wurden konstanter. Die Mannschaft steigerte sich deutlich. Nur noch 3 Niederlagen mussten die Mädels hinnehmen und wurden letztlich mit einem guten 4. Platz belohnt. Nach dem zähen Start hatte man damit nicht mehr gerechnet.

 

Nun gilt es den Schwung aus der Rückrunde mitzunehmen in die neue Saison und hoffentlich diesmal von Anfang an das vorhandene Potential abzurufen. Die Voraussetzungen dafür sind gut. Mit Martin Maier bleibt die Trainerposition konstant und damit auch der grundsätzliche Weg. Sehr erfreulich ist, dass es in der Mannschaft kaum Veränderungen gab. Mit den Zugängen aus der A-Jugend und Rückkehrerin Eike Dannemann ist der Kader sogar noch größer geworden. Allerdings muss man abwarten was sich v.a. studienbedingt bis Rundenbeginn verändert. Hier kann es durchaus noch zu Ausfällen von Spielerinnen kommen. Zunächst konnte man aber mit einem großen Kader in die Vorbereitung starten und die Mädels zogen gut mit. Ein Hüttenwochenende im Juni sorgte für die Stärkung des Teamgeistes und zwei Trainingslager, sowie einige Trainingsspiele für die sportliche Vorbereitung.

 

Weiterhin ist es das Ziel die Mannschaft zu formen und als Team weiterzuentwickeln. Hierzu gehört auch die weitere Integration der A-Jugendspielerinnen, die im letzten Jahr schon gut funktioniert hat. Natürlich würde die Mannschaft gerne an die Leistungen der Rückrunde anknüpfen und im vorderen Drittel der Bezirksklasse mitspielen. Aber gerade in dieser Klasse ist es schwierig die Gegner einzuschätzen. Mit vielen zweiten Mannschaften weiß man nie wie diese aufgestellt sind. Daher ist nach wie vor die Weiterentwicklung und der Spaß am Handball das wichtigste Kriterium! Die Mannschaft hofft bis zum Rundenbeginn gut gerüstet zu sein und freut sich auf hoffentlich gute Spiele und wieder eine tolle Unterstützung der Kirchheimer Fans!

 

Martin Maier

Saison 2015/ 2016
Saison 2015/ 2016

Frauen - Bezirksklasse

Die Frauen unseres VfL starten mit einem neuen Trainer in die kommende Runde. Nach zwei Jahren hat Axel Fuhrmann seine Tätigkeit in Kirchheim beendet und kehrt zu seinem Heimatverein zurück. An dieser Stelle möchten wir ihm nochmals herzlich für sein Engagement danken!


In Martin Maier wurde schnell ein Nachfolger gefunden, der frisch erholt aus einem Jahr der Trainer-Pause kommt. Zuvor trainierte er für vier Jahre die 1. Frauenmannschaft des TSV Köngen.


Zunächst galt es also sich kennenzulernen, zumal sich auch in der Mannschaft einiges verändert hat. Da die Mannschaft kaum Abgänge zu verzeichnen hatte blieb zwar das Grundgerüst unserer Damen erhalten, zusätzliche A-Jugendspielerinnen die zu den Aktiven gestoßen sind und die Rückkehrerin Imke Lehmann als zweite Torfrau verliehen der Mannschaft dann allerdings doch ein neues Gesicht.


Das erste Ziel der Vorbereitung war es also eine neue Mannschaft zu formen, die motiviert ist und Spaß an ihrem Sport hat. Der Start gelang äußerst gut, eine hohe Trainingsbeteiligung und gutes Engagement der Spielerinnen ermöglichten dass sich der neue Mann an der Seitenlinie in vielen Trainingseinheiten und einigen Trainingsspielen ein Bild machen konnte. Auch das regelmäßige gemeinsame Training mit der A-Jugend ermöglicht in der Entwicklung der

Mannschaft neue Perspektiven. Dennoch erwartet die Mannschaft noch viel Arbeit um bis zum Saisonstart eine schlagkräftige Mannschaft ins Rennen zu schicken.


Das Ziel der Mannschaft für die kommende Runde ist es wieder vorne mitzuspielen, doch gerade in der Bezirksklasse mit vielen zweiten Mannschaften ist es schwierig die Gegner einzuschätzen. Man weiß nie wie sich diese aufstellen

und so darf man keine Mannschaft unterschätzen. Wir hoffen aber bis zum Rundenbeginn gut gerüstet zu sein und den Trainingseinsatz im Wettkampf umsetzen zu können, um mit guten Handballspielen Spaß zu haben und erfolgreich zu sein.


Dabei würden sich die Mädels auch sehr über lautstarke Unterstützung von den Kirchheimer Zuschauern freuen!


Saison 2014/2015
Saison 2014/2015

 

Der Erfolgshunger Axel Fuhrmanns und seiner Damen ist nach dem tollen 3. Platz in der letzten Runde noch lange nicht gestillt. Voller Tatendrang ist die Mannschaft bereits Anfang Juni wieder in die Vorbereitung für die Saison 2014/15 gestartet und hat beim Trainingspensum noch eine Schippe drauf gelegt. In der Vorbereitung wurde der Schwerpunkt auf Ausdauer und Kraft gelegt, wobei der Trainer die Damen drei mal pro Woche forderte, da der Trainer hier noch den größten Handlungsbedarf gesehen hat. Etliche Turniere und Trainingsspiele brachten Abwechslung in den Trainingsalltag und sorgten zudem für die notwendige Wettkampfatmosphäre, die für die sportliche Weiterentwicklung der Spielerinnen wichtig ist. Die mit Sicherheit intensive Vorbereitung soll die Grundlage sein, um auch in der Saison oben mitspielen zu können. Mit den Absteigern aus der Bezirksliga Unterensingen und der TB Neuffen 2 kommen zwei sehr gute Mannschaften als Gegner hinzu. Trainer Fuhrmann warnt zudem davor, dass auch die Aufsteiger aus Plieningen und Leinfelden/Echterdingen 3 sowie Köngen 2 nicht unterschätzt werden dürfen. Mit den verbleibenden Teams in der Bezirksklasse trifft man auf alte Bekannte, gegen die in der letzten Spielrunde einige Punkte eingefahren werden konnten und die man auch in der kommenden Spielzeit möglichst häufig ohne Punkte nach Hause schicken möchte. Eine gute Grundlage hierfür ist, dass der letztjährige Kader auch in der kommenden Saison unverändert zusammen bleibt und zudem die weitere Integration junger Spielerinnen erleichtert.